top of page

Aktuelles

...zu SPIELLUST, neuen Stücken und Projekten

Aktuell im Spielplan

PREMIERE!

NOVEMBERTHEATER
VERFLUCHTE KARIBIK
Ein nautisches Bühnenstück

Karibik_Koenig.jpg

Unser NOVEMBERTHEATER ist mit seinem nautischen Bühnenstück VERFLUCHTE KARIBIK ab Juni wieder zu sehen!

Den sommerlichen Auftakt macht die Aufführung am 22. Juni auf der FREILICHTBÜHNE BAD KÖNIG.

Tickets gibt's direkt über den Ticketshop oder im Vorverkauf bei La Calabrisella in Bad König sowie das Apfelweinhaus in Michelstadt.

 

Weitere Termine und Ticketbezugsquellen sind unserem Spielplan zu entnehmen.

THEATERFORUM TAKLIT
CESARET
Sound of Rotkäppchen

Unser THEATERFORUM TAKLIT feiert Premiere!

Am Samstag, den 08.06.2024 um 17:00 Uhr ist CESARET - SOUND OF ROTKÄPPCHEN

im Bürgerhaus in Höchst zu sehen.

 

Es folgen Aufführungen im Juli in Rai-Breitenbach und im Oktober in Oberzent.

Ist Rotkäppchen wirklich naiv?
Ist der Wolf so böse, wie er aussieht?
Auf jeden Fall ist der Weg durch den dunklen Wald eine Mutprobe.
Dreizehn Menschen mit und ohne Migrationsgeschichte im Alter von fünfzehn bis sechzig Jahren machen sich auf diesen Weg.
Sie singen und tanzen und spielen gegen die Dunkelheit an.
Denn Cesaret heißt Mut.

 

 

Es spielen:  Conny Dasbach, Simon Dettmann,

Ceren Doğan, Kayra Kum, Gülsün Onal, Ömer Onal, Vicky Orth, Nico Stephan und Elif Yüksektepe

Leitung: Gamze Karaca, Seyhan Kart,

Thomas Venado und Eleonora Venado
Musik: Gamze Karaca und Seyhan Kart
Text: Eleonora Venado

Alle Termine und Ticketbezugsquellen sind unserem Spielplan zu entnehmen.

Neue Projekte

STERNENSTAUB & DIE BREITE SCHMURCHEL

Kaum schlüpft mit CESARET eine Premiere aus dem Ei, kommen schon die nächsten Projekte hinterhergepoltert!

Sternenstaub_X_END_05_edited.jpg

Die Produktion STERNENSTAUB unter der Leitung von Matthias Trumpfheller und Joscha Kulikowksy macht sich auf den Weg in die utopischen Gefilde einer zukünftigen Zivilisation. Unglaubliche zehn Jahre nach der kultigen Weltraumsause KEINE PANIK! erforschen alte wie neue Theaterhäs:innen der SPIELLUST erneut die unendlichen Weiten des Science-Fiction-Genres.

 

Die Premiere wird Ende September 2024 in Michelstadt stattfinden.

SPIELLEITUNG: Matthias Trumpfheller & Joscha Kulikowsky

BUCH: Esther Steinbrecher

Ab Herbst 2024 widmet sich das NOVEMBERTHEATER mit DIE BREITE SCHMURCHEL auf theatralen und auch anderen Wegen dem Verschwinden, Wiederfinden und Neuerwecken des gleichnamigen Kunstwerks. 1923 von den Dadaisten Hans Arp und Kurt Schwitters erschaffen, ist es heute in der Nationalgalerie in Berlin zu finden.

 

Im September 2024 starten die Proben, die Premiere findet im Januar 2025 statt.

SPIELLEITUNG: Henning Fritsch und Eleonora Venado
PROJEKTLEITUNG: Thomas Venado und Gamze Karaca

Für ihre kommende Produktion DIE BREITE SCHMURCHEL lädt das NOVEMBERTHEATER herzlich zur Mitwirkung ein! Spieler:innen, Musiker:innen, Tänzer:innen und Menschen, die sich für Bühnenbau und Objekttheater interessieren, können sich bis zum 15.09.2024 unter spiellust@novembertheater.de bei Projektleiterin Eleonora Venado melden!

Und endlich kommt die Zeit
Inderwo die Schmurchel erweckt sein soll
und getragen auf die Bühne des Novembertheaters
Da! Da! Hin!
Diese Prozession soll ein Contrapunctus sein zu den düsteren Prognosen,
diewo man allwo in den Gazetten zu lesen bekommt.
Also gehet hin und sammelet die Dinge, Texte, Töne,

wo normal oder ganz DADA sind,

damit wir sie zu einer Schmurchel fügen,

so breit und schön, dass alle sich verneigen.

Gesucht: Mitschmurchlers!

Ausprobieren!

HILDEGARD will spielen
Offener Theatertreff

In unserem monatlichen, offenen Theatertreff wird alles, was zum Theaterspielen gehört, gemeinsam ausprobiert. Stimm - und Körperübungen, Improvisationen, "Wie merke ich mir einen Text?", Szenen nachspielen oder auch erfinden - fast alles ist möglich.

Wenn dabei eine konkrete Idee für die Bühne entsteht: Super! Wenn nicht: Genauso super!

Es soll Spaß machen und dient dem Kennenlernen - von Theatermachen, sich selbst und den anderen.

 

Unser nächstes Treffen finden statt:

am Mittwoch, den 29.5.24 um 19.00 - 21:00 Uhr an der Ernst-Göbel-Schule in Höchst

Wer also Lust und Zeit hat, ist herzlich zum Mitmachen eingeladen. Es sind keine Theatervorkenntnisse erforderlich, bei HILDEGARD dürfen alle gerne einfach mal hereinschnuppern.

 

Bei Mitmachwunsch bitte vorher kurz bei Projektleiterin Silke Örtlin Bescheid geben!

per Mail: hildegard@spiel-lust.de

über Signal: 0151-61334780

BENEFIZ - Jeder rettet einen Afrikaner
Schauspiel von Ingrid Lausund

Eine mehr oder weniger hochmotivierte Gruppe eher unprominenter Schauspielerinnen versucht, eine möglichst unterhaltsame Wohltätigkeitsveranstaltung zugunsten eines afrikanischen Schulprojektes zu organisieren. Es wird heftig gestolpert über Form, Inhalt und nicht zuletzt den Kanon eigener Befindlichkeiten. Im großen Fest des exemplarischen Fremdschämens bleibt kein Fettnäpfchen unbetreten und keine Peinlichkeit links liegengelassen. Und wie so oft zeigt sich: Gut gemeint ist nicht unbedingt auch gut gemacht.

Im Herbst 2023 wurde die bitterböse Satire der mehrfach ausgezeichneten Autorin Ingrid Lausund an zwei Wochenenden im Michelstädter Hüttenwerk gespielt.

Infos und Bilder zum Stück sind in unserem taufrisch aufgebauten Archiv zu finden.

Foto_Benefiz.jpg

BENEFIZ - Jeder rettet einen Afrikaner  ist an ein reales Projekt gekoppelt - den Aufbau einer Schule in Guinea-Bissau, Afrika.

www.eineschulefuerbissau.de

Abgespielt

Spiellust_Odw_Logo_1080x_white.png

Dabei sein?

Falls ihr bei einem der nächsten Stücke dabei sein möchtet, ganz gleich ob auf oder hinter der Bühne: Meldet euch gerne bei uns!

bottom of page